Putzen und Sport? Oder Wie gehört das zusammen

//Putzen und Sport? Oder Wie gehört das zusammen

Putzen und Sport? Oder Wie gehört das zusammen

(Der sportliche Tipp vom Markus Portmann)

Immer wieder hört man von Menschen, dass sie sich ja im Job genügend bewegen und daher kein (Fitness-)Training benötigen. Aber sind wir doch ehrlich. Selten sehen wir berufstätige Menschen, in eigentlich aktiven Berufen, die keine körperlichen Beschwerden haben oder gut trainiert sind. Hier ein paar Beispiele: Bauarbeiter, Maler, Schreiner, Reinigungsfachkräfte (die Putzfrau und der Putzmann) um nur wenige zu nennen. Diese Menschen bewegen sich überdurchschnittlich viel in ihrem Beruf. Aber trotzdem zwickt und zwackt es irgendwo oder sie haben sogar Übergewicht. „Warum denn? Ich bewege mich ja genug?! Ich brauche doch kein Training!“ das höre ich als Trainer immer wieder.

Bei der Reinigungstätigkeit ist der Rücken, Bauch und Beine von immenser Wichtigkeit. Das Armtraining, kann somit zuerst in den Hintergrund rücken und wir widmen uns im Training den vernachlässigten Partien wie oben erwähnt. Also Bauch, Rücken, Beine und Gelenke. Zudem können entspannende und dehnende Übungssequenzen für Nacken, Schulter und Arme eingeschoben werden.

Der positive Effekt wird sein: Minimierung der Rückenschmerzen, Abnahme der Nacken und Schulterbeschwerden und, wir hören und staunen, durch die kontrollierteren, schmerzfreien, grösseren und besser ausgeführten Bewegungen zum grossen Teil auch eine merkliche Gewichtsabnahme. Immer wieder höre ich diese positiven Feedbacks von TeilnehmerInnen der Veranstaltungen/Kurse.

Das Gruppentraining für Unternehmen erfreut sich bei uns grosser Beliebtheit. Es findet draussen, zu Hause oder in der Unternehmung selbst und unter motivierter Anleitung von Profis, statt. Viele Unternehmen steuern dazu auch einen namhaften Betrag bei, wobei Krankenkassen dies teilweise auch schon finanziell unterstützen.

 

Der Schreiber:

Markus Portmann ist Vizepräsident vom Schweizer Personal Trainer Verband (SPTV), selbständiger Personal Trainer mit über 20 Jahren Erfahrung und Inhaber von mp personal „training markus portmann“ und www.trainout.ch.

Wir die „wms reinigung gmbh / wir machen sauber“ werden mit der Lancierung: „Wir machen Fitness“ in diesem Bereich unsere Putzfrauen und Putzmänner motivieren, unterstützen, fördern und entsprechende Fitness-Möglichkeiten anbieten.

Denn erst langjährige MitarbeiterInnen erfreuen unsere Kunden und das Unternehmen. Putzen ist kein „Schoggi-Job“ darum soll auch nach der Arbeitstätigkeit keine oder wenige Beschwerden vorhanden sein um das Leben nach der Arbeit auch geniessen zu können. Im Job gesund bleiben und gesund Putzen – das ist eines unserer Ziele.

Die wms der Reinigungsdienstleister für die Regionen Bern, Biel und Basel im Privatbereich, Büro- und Arztpraxen, Fitnesscenter sowie Umbaureinigungen und Räumungen. Wir haben für Sie die kompetente Putzfrau in Bern, die Putzfrau in Biel und auch die Putzfrau in Basel, www.wmsreinigung.ch.

Die wms präsentiert sich an der diesjährigen FitnessExpo in Basel (www.fitnessexpo.ch) vom 12. und 13. November 2016. Denn Sport, Gesundheit und Beweglichkeit ist für uns wichtig. Wir kennen die Hygienebedürfnisse zu Hause, im Büro etc. – Putzen und Hygiene!

www.mp-personaltrainer.ch

Die wms «wir machen sauber» der professionelle Reinigungsdienstleister der Regionen Bern, Biel und Basel für Privathaushaltungen, Büro- und Arztpraxen, Fitnesscenter sowie Umbaureinigungen und Räumungen.

By | 2017-04-02T19:31:39+00:00 Oktober 10th, 2016|Allgemein|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment